SSV BINGEN > Neuigkeiten & Presse > Eduard Ishikow – “Die Eltern müssen abgeholt werden”

Eduard Ishikow - "Die Eltern müssen abgeholt werden"

SSV Bingen - Eduard Ishikow
Steckbrief

Wer ist eigentlich Eduard Ishikow

Seit 2023 als Beisitzer im Vorstand fördert Eduard die Kommunikation zwischen Verein und Eltern.



Steckbrief Eduard

Mein Beruf und weitere Tätigkeiten
Ich bin selbstständig und arbeite als Tankstellenpächter.
Mein persönliches Motto
“Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.”

Was zeichnet mich aus


Einsatzbereitschaft
Hat immer Lust und Laune, was auf die Beine zu stellen.


Praxis statt Theorie
Nicht nur reden sondern machen.


Fortschrittsbegeistert
Er bringt den SSV Bingen nach vorne.

Seit wann hast Du mit dem SSV Bingen schon zu tun und wie kam es zum Kontakt?

Ende 2022 bin ich dem Vorstand beigetreten. Meinen ersten Kontakt mit dem SSV Bingen hatte ich über meinen Sohn Konstantin. Das war noch vor Corona. Allerdings stiegen wir damals aus, was hauptsächlich an Kommunikationsproblemen, sprich einem vernünftigem Kontakt zwischen Eltern und dem Verein lag. Nach Corona fand ich zurück zum Verein und wollte genau das verbessern, was mich früher gestört hat.

Welche Herausforderungen siehst Du derzeit für den Verein? Wie arbeitet der Vorstand daran, diese zu bewältigen und den Verein voranzubringen?

Momentan sehe ich eine Herausforderung darin, die Eltern besser einzubeziehen und kontinuierlich auf dem neuesten Stand zu halten und aufzuklären. Stichworte hier sind die Beziehungen zwischen der 3. Mannschaft und der SG EWR Rheinhessen-Mainz. Derzeit arbeiten wir daran, mehr Trainer zu gewinnen und setzen dabei auf Informationsveranstaltungen. Ein Hauptziel ist es, eine stärkere Gemeinschaft mit den Kindern Eltern aufzubauen. Dazu gehören mehr Gelegenheiten zu Kennenlernen wie zum Beispiel Sommerfeste, Events und Elternabende.

Welche speziellen Aufgaben oder Projekte übernimmst Du, um den Vorstand zu unterstützen?

In sehe meine Hauptaufgabe darin, die Kommunikation zwischen den Eltern und Vorstand voranzubringen. Die Eltern werden aktuell immer noch zu wenig abgeholt. Demnach versuche ich, die Eltern auf den neuesten Stand zu bringen. Zudem bin ich ein Mensch, der gerne mit anpackt und plant, wenn wir Feste oder Wettkämpfe veranstalten. Das ist mein Ding!



Previous post Sabine Jung – Unsere Ehrenpräsidentin – “Carpe Diem” Next post Matthias Müller – “Egal ist 88 – wie man es auch dreht”

Related posts

Hello.