SSV BINGEN > Meisterschaften > Südwestdeutsche Sommermeisterschaften 2021

Südwestdeutsche Sommermeisterschaften 2021

Bingen / Wörth (18.-19.09.2021)

Südwestdeutsche Sommermeisterschaften

Im September fanden die Südwestdeutschen Sommermeisterschaften im Badepark Wörth statt, in einem 50m Freibadbecken mit 25 °C warmes Wasser.

Die Sonne hat geschienen. Es war ein sehr schöner Wettkampf im Grünen bei sommerlichen Temperaturen.
Die Sportler haben den Saisonstart genossen. Und auch einige sehr erfreute Zuschauer, die entsprechend der 2G+- Regeln des Land Rheinlandpfalz, den Wettkampf am Beckenrand mitverfolgen konnten.
Nach eineinhalb Jahren endlich wieder bei einem Wettkampf der eigenen Kinder, Enkeln, Nichten, Neffen dabei sein zu können;-)

Sieben Binger der SG waren mit insgesamt 28 Starts in Wörth dabei. 18 Jahrgangsmeister- und 7 offene Meistertitel wurden erzielt.
Betreut wurden die Schwimmer von Xavier Ábalos Cuevas und dem neuen Trainer Faris Demyeaty, Nachfolger von Paul Harloff.
Paul Harloff verließ die SG und seine Mannschaft schweren Herzens um sich beruflich weiterzuentwickeln.

  • Lukas Klos (2004), der sich im April verletzungsbedingt (Bruch beider Handgelenke bei einem Sturz) erstmal aus dem Wettkampfgeschehen herausziehen musste, ging 5 mal an den Start.
    Und er konnte zeigen, dass er wieder voll dabei ist. Er bestätigte seine Bestzeiten auf seinen Paradestrecken 50 und 100m Freistil mit 00:23,09 und 00:52,90 Minuten. In 50m Delfin, 50 und 100m Freistil wurde er Jahrgangs- und offener Meister, in 100m Brust Jahrgangs- und offen Vizemeister.
  • Emilie Herrmann (2010), die seit 14 Tagen 2mal wöchentlich bei der SG unter Faris trainiert “räumte” in ihrem Jahrgang richtig am. 6mal am Start und 6mal Jahrgangsmeister mit neuen guten Bestzeiten. In 50m (00:35,54), 100m (01:19,16) und 200m (02:53,41) Freistil, in 50m (00:40,12) und 100m (01:30,32)Rücken, sowie 200m (03:26,20) Lagen. Eine hervorragende Leistung! Weiter so!
  • Jonathan Rollwa (2003) errang mit seinen 4 Starts in 100, 200 und 400m Freistil sowie 200m Brust 4 Jahrgangsmeistertitel.
  • Mathis Schönung (2004), der nicht in seinen Paradestrecken an den Start ging, erreichte drei Jahrgangs- sowie offene Meistertitel in 200m Rücken, 400m Lagen und 50m Brust. In 50m Freistil wurde er Vizemeister hinter Lukas Klos in 00:25,49 Minuten.
  • Rebecca Nelgen (2008) hatte 4 Starts, schwamm Bestzeiten und schaffte es in 50m Rücken zum Jahrgangsmeister in 00:36,95 Minuten.
  • Anna Spira (2001) startete nur in 400m Lagen und erzielte offen den 1. Platz, offene SWSV-Meisterin in 05:32,39. Ihre kleine Schwester, Sara Spira (2008), ist 4mal gestartet in 100m Brust, 50m Rücken sowie 100 und 200m Freistil. Alle 4 Starts mit starken Bestzeiten.
  • Ein Bonbon holte sich die 4 x 100m Freistilstaffel der Herren. Lukas Klos, Mathis Schönung, Jonathan Rollwa erkämpften sich mit Justin Emrich (2002) den 1. Platz in einer Zeit von 03:40,50 Minuten.


Previous post Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2022 in Berlin – 2mal Gold, 3mal Silber und 1mal Bronze Next post 15. Frühjahrsschwimmfest im Europabad Wetzlar

Related posts

Hello.