SSV BINGEN > Presse > SSV-Schwim­mer auf dem Weg zur Rheinland-Pfalz-Meisterschaft

SSV-Schwimmer auf dem Weg zur Rheinland-Pfalz-Meisterschaft

(05./06.04.2014) NEUSTADT a. d. WEINSTRASSE. – Einen wei­te­ren Schritt auf dem Weg zu den Pflicht­zei­ten für die Rhein­land-Pfalz-Meis­ter­schaf­ten im Mai in Mainz bzw. die anschlie­ßen­den Süddt. Meis­ter­schaf­ten Ende Mai soll­ten die Schwim­mer des Top­teams des SSV Bin­gen bei den 21. Wein­stra­ßen-Schwimm­wett­kämp­fen in Neu­stadt machen. Mit sehr vie­len Best­zei­ten ist das auch den meis­ten gelungen.

Eine sehr gute Ent­wick­lung beschei­nig­te Trai­ner Domi­nic Blaul sei­ner Schwim­me­rin Zoe de Ros­si (2000). Mit einem sehr star­ken Wett­kampf und einer Ver­bes­se­rung um 30 Sekun­den auf der 400 m Lagen­stre­cke seit Dezem­ber sowie Platz 2 bewies sie dies ein­drucks­voll. Sie schwamm Best­zei­ten auf fast allen Stre­cken. Eine ver­gleich­bar star­ke Leis­tung zeig­te Jas­min Scheff­ler (01). Sie been­de­te den Wett­kampf aus­schließ­lich mit Best­zei­ten und schwamm eben­falls über 400 m Lagen eine tol­le Zeit, die mit Platz 1 belohnt wur­de. Ein oder zwei RLP-Nor­men sind in greif­ba­rer Nähe.

Anna Shef­ford (98) ist sogar nur knapp an der Norm für die Süddt. Meis­ter­schaft auf der 200 m Frei­stil-Stre­cke vor­bei geschwom­men. Eine Final­teil­nah­me über 100 m Frei­stil, in der sie sich noch ein­mal stei­gern konn­te, 3 x Platz 1, 2 x Platz 2 und 1 x Platz 3 zei­gen ihr der­zei­ti­ges aus­ge­zeich­ne­tes Leis­tungs­ni­veau. Ihre kon­zen­trier­te Trai­nings­ar­beit macht sich in den Zei­ten ent­spre­chend bemerk­bar. Auch Lukas Fei­er (01) ver­bes­sert sich immer wei­ter und hat nach erfolg­rei­cher Qua­li­fi­ka­ti­on für die RLP-Meis­ter­schaf­ten nun die Nor­men für die Süddt. Meis­ter­schaf­ten im Visier. Zwei zwei­te Plät­ze über 100 und 200 m Brust sowie Platz 3 über 50 m Brust stan­den für ihn in einem sehr guten Wett­kampf zu Buche.

Eben­falls eine sehr star­ke Leis­tung zeig­te Arne Spiel­mann (98). Ein­mal Platz 2, drei­mal Platz 3 und vor allem zwei Final­teil­nah­men über 50 und 100 m Brust konn­te er sich erkämp­fen. 8 Best­zei­ten in 9 Ren­nen und die RLP-Norm über 100 m Brust spre­chen eine deut­li­che Spra­che. Eben­falls mit Best­zei­ten für ihre Trai­nings­ar­beit belohnt wur­de Ele­na Was­ser­zier (98) über 100 m Brust und 50 m Schmet­ter­ling. Über 200 m Schmet­ter­ling erreich­te sie Platz 3. Gute Leis­tun­gen konn­te Saskia Röser (99) vor­wei­sen mit neu­en Best­zei­ten über 50 m Schmet­ter­ling (Platz 3), 100 m Brust, 200 m Rücken und 400 m Frei­stil (Platz 2). Mar­ten Spiel­mann (2000) hat sich mit einem guten Wett­kampf die Nor­men über 100 und 200 m Rücken sowie über 200 und 400 m Frei­stil teils mit neu­en Best­zei­ten erkämpft. Platz 3 über 400 m Frei­stil stand im Pro­to­koll. Zwei drit­te Plät­ze erschwamm sich Marc Wee­ser (98) über 200 m Schmet­ter­ling und 400 m Lagen.

Mit wie­der erwach­tem Trai­nings­fleiß hat sich Samu­el Was­ser­zier (01) mit vie­len Best­zei­ten emp­foh­len. Die Teil­nah­me beim Jugend-Mehr­kampf im Mai in Mainz ist noch im Bereich des Mög­li­chen. Gute Wett­kämp­fe bestrit­ten auch die Neu­lin­ge im Top­team, Yas­min Mül­ler und Anna Spi­ra (bei­de 01). Yas­min stei­ger­te sich über 100 und 200 m Frei­stil sowie über 100 m Rücken. Anna hat­te in allen vier Ren­nen neue Best­zei­ten zu ver­zeich­nen. Eben­falls am Start war noch Jonas Lun­ken­hei­mer aus der Trai­nings­grup­pe von SG-Chef­trai­ner Lothar Schu­bert. Er hat­te eine lupen­rei­ne Bilanz von 7 Ein­zel­starts und 7 Sie­gen. In sei­nen bei­den Final­teil­nah­men über 100 m Brust und 100 m Rücken erreich­te er jeweils den 4. Platz.

Ver­fas­ser: Andrea Scheffler

05./ 06.04 WSSWK 2014 

Previous post SSV-Schwim­mer trot­zen tro­pi­scher Hit­ze in Traglufthalle Next post Yan­nik gewinnt Int. Deut­sche Meis­ter­schaft in Berlin
Hello.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner