Yannik gewinnt Int. Deutsche Meisterschaft in Berlin

Zwei Meister- und ein Vizemeister-Titel für Yannik Wasserzier vom SSV Bingen

(24.-27.04.2014) BERLIN – Eine Woche vor den offenen 126. Deutschen Meisterschaften fanden vom 24.-27.4.2014 in Berlin die 28. Internationalen Deutschen Meisterschaften (IDM) im Schwimmen der Behinderten statt. Für diese Meisterschaften konnte sich Yannik Wasserzier (01) vom SSV Bingen qualifizieren. Er startete in der Altersklasse Jugend C (Jg 2001/2002) in der Startklasse AB (Allgemeine Behinderung).

Über 200 m Freistil errang er in 2:28,77 und einem großen Vorsprung den 1. Platz und wurde damit Int. Deutscher Meister der Altersklasse C. Im Finale der Jugend A-C wurde er  6. mit nochmals neuer Bestzeit von 2:27,69. Int. Deutscher Vize-Meister der Altersklasse C wurde Yannik über 200 m Lagen. Hier erreichte er im Jugendfinale den 8. Platz. Über 50 m Rücken gelang ihm dann der zweite Meistertitel in 0:37,41. Das Jugendfinale über 50 m Rücken beendete er auf Rang 10.

Für Yannik war es eine großartige Woche, konnte er doch bei allen Starts neue Bestzeiten erzielen und in seiner Altersklasse 3 x mit Podestplätzen glänzen. Um bei den Jugendfinals ganz vorne mit dabei zu sein, war der Altersunterschied dieses Jahr noch zu groß. Schließlich musste sich Yannik gegen teilweise 4 Jahre ältere Konkurrenten antreten. Toll war es natürlich, die internationalen Athleten und Topschwimmer der Paralympics zu sehen und deren Finals mitzuerleben. Yannik wird bei der SG EWR Rheinhessen von Oliver Kalb trainiert und wurde in Berlin von dem Landestrainer NRW (beim Behindertensportverband) Lukas Niedenzu betreut.

Verfasser: Andrea Scheffler

Yannik Wasserzier Jg 2001 gewinnt 1. und 2. Plätze bei den Internationalen Deutschen Meisterschaft in Berlin